Roche

aus Biologie.ch, der freien Wissensdatenbank

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein global führendes, forschungsorientiertes Healthcare-Unternehmen in den Bereichen Pharma und Diagnostika. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen trägt Roche mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, die der Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten dienen, auf breiter Basis zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Menschen bei. Roche ist der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika sowie von Krebs- und Transplantationsmedikamenten, nimmt in der Virologie eine Spitzenposition ein und ist ferner auf weiteren wichtigen therapeutischen Gebieten aktiv, darunter Autoimmun-, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des Zentralnervensystems. 2007 erzielte die Division Pharma einen Umsatz von 36,8 Milliarden Franken und die Division Diagnostics Verkäufe von 9,3 Milliarden Franken. Roche unterhält Forschungs- und Entwicklungskooperationen und strategische Allianzen mit zahlreichen Partnern – hierzu gehören auch Mehrheitsbeteiligungen an Genentech und Chugai – und hat 2007 über 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung investiert. Roche beschäftigt rund 80'000 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.roche.com.

Aktionärs-Pool

Der Pharmakonzern Roche ist und bleibt in den Händen der Erben des Firmengründers. Die Familie behält die Stimmenmehrheit. Der seit Jahrzehnten bestehende Aktionärbindungsvertrag unter direkten Nachkommen von Fritz Hoffmann-La Roche wurde vor dem auf Ende 2009 vorgesehenen Ablauf des Vertrages am 28. Januar 2009 auf unbegrenzte Zeit verlängert.

Mit diesem Schritt unterstreichen die Angehörigen der Familien Hoffmann und Oeri ihren Willen, die Eigenständigkeit und Unabhängigkeit des Unternehmens langfristig weiter zu erhalten. "Der Pool wird seine Mehrheit weiterhin verantwortungsvoll im Interesse des ganzen Unternehmens einsetzen", halten die Pool-Mitglieder in einer gemeinsamen Mitteilung fest.

Die stimmrechtsverbundene Aktionärsgruppe hält nach familieninternen Umschichtungen im Pool unverändert 80'020'000 Aktien bzw. 50.0125% der ausgegebenen Inhaberaktien. In diesen Zahlen nicht eingeschlossen sind Roche-Titel, welche von einzelnen Mitgliedern ausserhalb dieser Aktionärsgruppe gehalten werden.

Während Beatrice Oeri per 1. April 2009 aus dem Pool austritt, treten ihm neu die beiden ersten Mitglieder der fünften Generation bei. Über den weiteren Inhalt des Vertrages und den Pool ist Stillschweigen vereinbart worden.

Gegenstand des Vertrages sind unverändert die Wahrnehmung der Stimmrechte, die Vertretung gegenüber dem Unternehmen und die Beschränkung der Veräusserungsrechte der im Pool gehaltenen Inhaberaktien. Mit der einstimmig beschlossenen stärkeren Einbindung aller Poolmitglieder in die Entscheidungsprozesse und mit dem bewussten Verzicht auf jegliche öffentliche Stellungnahmen in Sachen Pool, entfällt die Rolle des Poolsprechers.

Rheumatoide Arthritis

Es wird erwartet, dass das aufstrebende Produkteportfolio von Roche auf dem Gebiet der Autoimmunkrankheiten – insbesondere rheumatoide Arthritis (RA) als erste Indikation – massgeblich das Umsatzwachstum von Roche in den nächsten Jahren mitbestimmen wird. Seit der Einführung von MabThera (Rituximab) sind zahlreiche Projekte in Entwicklung, die dazu beitragen können, dass sich Roche weitere Möglichkeiten eröffnen. MabThera ist das erste und einzige selektive B-Zell-Therapeutikum für RA, welches einen grundlegend anderen Behandlungsansatz ermöglicht, da es sich gezielt gegen B-Zellen richtet, die bei der Entstehung von RA eine Schlüsselrolle spielen. ACTEMRA/RoACTEMRA ist ein weiterer Vertreter einer neuartigen Präparateklasse. Es handelt sich dabei um einen humanisierten monoklonalen Antikörper gegen den Interleukin-6 (IL-6)-Rezeptor, der die Aktivität von IL-6 blockiert – einem Protein, das im Entzündungsprozess bei rheumatoider Arthritis eine wichtige Rolle spielt. Weitere Produkte in der reichhaltigen Pipeline befinden sich in klinischen Studien der Phase I, II und III. Darunter Ocrelizumab, ein vollständig humanisierter Anti-CD20-Antikörper, für den soeben die Phase III der Entwicklung für RA begonnen hat.


Bild:En1.jpgRoche (en)


Pflanzen Tiere Mensch Medizin Stichworte