Domäne (Taxonomie)

aus Biologie.ch, der freien Wissensdatenbank

Phylogenetischer Baum basierend auf den Sequenzen der rRNA
vergrößern
Phylogenetischer Baum basierend auf den Sequenzen der rRNA

Carl R. Woese von der University of Illinois propagiert für die Einteilung der Lebewesen ein System mit drei Domänen, wobei die Unterteilung auf der unterschiedlichen Struktur der rRNA basiert:

  • Bakterien (Bacteria), veraltet: Eubacteria
    • früher Prokaryoten: eine Form von Einzellern ohne Zellkern
  • Archaeen (Archaea), veraltet: Archaebacteria
    • früher ebenfalls Prokaryoten: eine weitere Form von Einzellern ohne Zellkern
  • Eukaryoten (Eukarya),
    • Lebewesen, deren Zellen einen Zellkern haben,
    • zu den Eukaryoten gehören auch alle vielzelligen Lebewesen.
    • Die Domäne der Eukaryoten ist in Reiche unterteilt.

Die Domäne ist bei Woese damit die höchste Klassifizierungskategorie von Lebewesen.

Viren, Viroide und Prionen, die generell nicht unter Lebewesen eingeordnet werden, unterliegen einer eigenen Klassifikation.

Hinweis: Für die modernen Bezeichnungen Eukaryoten und Prokaryoten wurden früher die Bezeichnungen Eukaryonten und Prokaryonten genutzt, welche auch heute noch sehr gebräuchlich sind. Beide Schreibweisen gelten allgemein als zulässig.

Siehe auch


Pflanzen Tiere Mensch Medizin Stichworte